zurück

Anlässe zur Ausstellung 2017 im Schulhaus Oschwand

Zur Ausstellung vom 12.8. - 3.9. 2017 wurde im Schulhaus Oschwand u.a. aus Briefen und Romanen gelesen, ein Filmportrait zu Cuno Amiet gezeigt und von den wechselseitigen Beziehungen unter den Protagonisten berichtet. Das waren die Daten und Taten:

Sonntag, 13. August, 10.30 Uhr: Der deutsche Schriftsteller Thomas Lang liest aus seinem 2016 erschienen Roman «Immer nach Hause» – einer literarisch hochkarätigen Fiktion auf der Basis der Biografie des jungen Hermann Hesse. Der Ausnahme-Schriftsteller und spätere Literaturnobelpreisträger lebte damals mit seiner neun Jahre älteren Frau Mia und Sohn Bruno im kleinen Dorf Gaienhofen am Bodensee.

 

> Freitag, 18. August, 19.30 Uhr: Gespräch mit Kunsthistoriker und Amiet-Kenner Peter Killer über Cuno Amiet und dessen Freundschaft mit Hermann Hesse.

 

> Sonntag, 20. August, 10.30 Uhr: Die beiden Schauspieler Klaus-Henner Russius und Ernst Süss lesen aus dem regen Briefwechsel zwischen Vater Hermann Hesse und Sohn Bruno. Für die musikalische Begleitung besorgt sind Karin Widmer (Bouzouki) und Anna Houston-Widmer (Cello, Mandoline) – Bruno Hesses Enkelinnen.

 

> Sonntag, 27. August, 10.30 Uhr: Eveline Hasler liest aus ihren Büchern zu Hermann Hesse und erzählt von Ihren Bildern.

 

> Donnerstag, 31. August, 19.30 Uhr: Dr. Franz Müller, Kunsthistoriker am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft SIK, referiert zur Person, zum Wirken und zur Wirkung Cuno Amiets. Franz Müller ist Mitherausgeber des zweibändigen Katalogs zum Werk des Oschwander Ausnahmekünstlers.

 

> Freitag, 1. September, 19.30 Uhr: Hermann Hesse-Herausgeber Volker Michels erzählt vom Leben, Werk, Wirken und Malen des Literaturnobelpreisträgers und Vaters von Bruno Hesse.

 

> Sonntag, 3. September, 10.30 Uhr: Der Filmer Iwan Schumacher zeigt seinen Film «AMIET 1868-1961» aus dem Jahr 2011. Er hat ihn zusammen mit Cornelia Strasser zum 50. Todestag von Cuno Amiet gedreht.

 

Die Ermöglicher

Die Ausstellung «Die Farben zum Singen bringen» am Amiet-Hesse-Weg im Schulhaus Oschwand haben 2017 folgende Gemeinden, Institutionen, Stiftungen, Firmen und Privatpersonen mit finanziellen Mitteln und Leihgaben möglich gemacht:

Gemeinden Ochlenberg, Seeberg und Herzogenbuchsee; Stadt Langenthal; die Lotteriefonds der Kantone Bern und Solothurn; Ursula Wirz-Stiftung, Däster Stiftung Grenchen; Stiftung Lanz-Kohler Roggwil/BE; die Mobiliar Langenthal und Herzogenbuchsee; Monique und Peter Regenass; Gaby und Peter R. Geiser; W.Heiniger Schreinerei Ursenbach; Securiton AG; Christina Widmer-Hesse; Simon Hesse; Peter Krauchthaler; die Mitglieder des Vereins Pro Amiet-Hesse-Weg.

Danke!

Laden Sie hier den aktuellen Ausstellungs-Flyer herunter:

 

Mehr dazu

Kontakt

Verein Pro Amiet-Hesse-Weg
c/o Agentur ADHOC Beat Hugi
Feldstrasse 10 / Postfach
4901 Langenthal

Telefon 079 228 02 63
E-Mail: info@amiet-hesse-weg.ch